FÖJ

IMG_3303

FÖJ’ler Friedemann beim Baggerfahren

Seit mehreren Jahren suchen wir jedes Jahr aufs neue eine_n Jugendliche_n, der_die Lust hat ein Jahr lang neue Erfahrungen zu sammeln und Teil unserer Gemeinschaft zu werden. Es gibt vielfältige Betätigungsbereiche, vom Versorgen unserer Hühner, Ziegen und Gänse über Gartenarbeit, Brot backen und Küchenarbeit bis zur handwerklichen Mitarbeit. Da hier verschiedene Handwerke ausgeübt werden, gibt es die Möglichkeit in verschiedenen Gewerken Kenntnisse und Fertigkeiten zu erwerben.

FÖJ’lerin Nadja und Cleopatra beim Melken

Aufgrund der Lage unserer Gemeinschaft (Jena und Weimar liegen 20 km entfernt) ist es sinnvoll in Pfarrkeßlar zu wohnen. Obwohl die Anbindung eher suboptimal ist, kommt man der Erfahrung mit vergangenen FÖJ’ler_innen nach, relativ schnell nach Jena bzw. Weimar.

Uta und FÖJ’ler Benny beim backen

Bewerbungen nehmen wir jederzeit entgegen. Vor Beginn des FÖJ ist es ratsam und auf jeden Fall gewünscht sich ein Bild vor Ort von den Leuten, dem Leben in der Gemeinschaft und den Tätigkeiten als Freiwillige_r zu machen. Es genügt ein kurzer Anruf, um Termin, Anfahrt Übernachtung etc. abzuklären.

Ansprechpartnerin: Laura Stange
Mail: pfarrkesslar@web.de

Werbeanzeigen